Warenkorb

Facebook Lau-Verlag

PRESSE

Herzlich Willkommen auf unseren Serviceseiten für Journalisten.
Hier finden Sie Informationen zu unseren Autoren und Büchern, können unsere aktuellen Pressemitteilungen abrufen und zusätzliche Informationen und Materialien anfordern.


Bestellungen von Rezensionsexemplaren sowie Anforderungen von Covern und Autorenfotos bitte direkt an: info@lau-verlag.de

Buchpremiere

In einer Kooperation mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und dem Lau-Verlag lädt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ein zur Premiere des neuen Buches von Karl Schenk Graf von Stauffenberg, dem Enkel des Hitler-Attentäters Claus Schenk Graf von Stauffenberg, das unter dem Titel "Aus Verantwortung. Was der moderne Liberalismus mit dem 20. Juli 1944 zu tun hat" gerade im Lau-Verlag erschienen ist. Erfahren Sie mehr über die ideellen Gründe, die zum Attentat führten, und bekommen Sie Einblicke aus erster Hand, wie die Familie Stauffenberg in den Jahrzehnten nach dem 20. Juli 1944 damit umgegangen ist, dass aus ihrer Mitte der Mann stammte, der – wenn auch vergeblich – versuchte, Deutschland und die Welt von Hitler zu befreien.
Donnerstag, 12. Dezember 2019, 18.00 - 20.00 Uhr,

Gedenkstätte Deutscher Widerstand I 2 OG I Saal 2B Stauffenbergstraße 13 - 14, 10785 Berlin
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

> Mehr Informationen und Anmeldung

Buchvorstellung

Der Lau-Verlag lädt Sie ein zur Buchpremiere von »30 Jahre Deutsche Einheit. Wir sind dabei gewesen«. Prof. Dr. Werner Weidenfeld, LMU München, wird das Buch vorstellen und im Anschluss ein Podiumsgespräch mit Lothar de Maizière, Richard Schröder und Rudolf Seiters moderieren. Die Zeitzeugen stehen für Interviews zur Verfügung.
Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19.00 Uhr, KulturBühne,
Dussmann das KulturKaufhaus, Friedrichstraße 90, 10117 Berlin

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

> mehr Informationen

Lothar de Maizière © Privat / Rudolf Seiters © Moritz Vennewald / Richard Schröder © Privat

Buchpräsentation "Die Weltenlenker" im Abaton-Kino Hamburg

Dienstag, 30. Oktober 2018, 11:00 Uhr, Kleines Kino
Allendeplatz 3 / Ecke Grindelhof, 20146 Hamburg

 

Eröffnung: Willi J. Lau vom Lau-Verlag, Reinbek.

Einführung: Joachim Paschen. Der Autor gibt einen kurzen Überblick zum Inhalt der 18 Kapitel und lässt mit einer kleinen Leseprobe die Darstellungsart erkennen. Zur Ergänzung werden Bilder sowie Ausschnitte aus zeitgenössischen Wochenschauen gezeigt, darunter zum Kriegsausbruch Anfang September 1939.

„Neuartig und provozierend“: Prof. Dr. Michael Epkenhans, Universität Hamburg, hat das druckfrische Buch gelesen und gibt eine erste Einschätzung.

Eine Diskussion mit den Besuchern beschließt die Buchvorstellung.


Spitzentitel Geschichte 2018

Joachim Paschens Meisterwerk zur Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs

 

Zum ersten Mal wird eine Gesamtschau gewagt und an zentralen Ereignissen vorgeführt, welche Interessen in London, Berlin, Washington und Moskau verfolgt wurden. Es ist eine Geschichte der Machtdiplomatie, bei der deutlich wird, was Egomanen und Selbstdarsteller in der Weltpolitik anrichten können.

 

ZUM BUCH

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Lau-Verlag & Handel KG

E-Mail